Diese Website setzt Cookies und Google Analytics ein. Zur Datenschutzerklärung Schließen 

Buchhaltung aus Leidenschaft

Gehen Sie mit uns auf "Nummer sicher“

Laufende Finanzbuchhaltung

Alle Leistungen gem. §6 Nr. 4 StBerG (Buchen lfd. Geschäftsvorfälle, lfd. Lohnabrechnungen, Fertigen von Lohnsteuer-Anmeldungen)

Die Finanzbuchhaltung bildet die Grundlage wichtiger Unternehmensentscheidungen: Investitionen, Sonderzahlungen usw.

Ist Ihr Unternehmen zahlungsfähig und liquide? Jedes Unternehmen steht oder fällt mit der Finanzbuchhaltung. Leider wird diesem Bereich nur sehr selten die Bedeutung zugestanden, die er benötigt.

Der Grundsatz "keine Buchung ohne Beleg oder ohne Buchungssatz" gilt auch heute noch. Die Anforderungen der ordnungsgemäßen Buchhaltung sind noch immer verbindlich und können in der GOB nachgelesen werden.

Ihre Buchhaltung muss so strukturiert und transparent sein, dass ein sachverständiger Dritter (z. B. Betriebsprüfer vom Finanzamt) sie ohne großen Aufwand nachvollziehen kann.

Wichtige Betrachtungspunkte sind auch die Verbindlichkeiten gegenüber Lieferanten (Eingangsrechnungen) und Forderungen gegen Kunden (Ausgangsrechnungen). Diese Daten sind unverzichtbare Basis für Ihre Zahlungsfähigkeit und für das Mahnwesen. Das Mahnwesen muss im regelmäßigem Abstand durchgeführt werden, um Zahlungsausfälle zu vermeiden.

Um ein ordentliches Betriebsergebnis abbilden zu können, sollten monatlich alle laufenden Geschäftsvorfälle erfasst werden. Hierzu zählen auch die Führung des Anlageverzeichnisses, die dazugehörigen Abschreibungen, die Buchungen der Lohnabrechnung sowie die Reisekostenabrechnungen.

Wenn die oben erläuterten Punkte zeitnah und korrekt erfasst sind, können Sie aus dem vorläufigem Betriebsergebnis auch Ihre Kreditwürdigkeit entnehmen.

Können Sie auf Knopfdruck Ihr vorläufiges Betriebsergebnis abrufen?

Ja! Ihr Unternehmen ist vermutlich optimal eingerichtet, wir überprüfen mit Ihnen, ob alle Daten und Systeme richtig eingerichtet sind

Nein! Wir unterstützen Sie bei der Einrichtung und betreuen Sie darüber hinaus.

Nein! Wir übernehmen Ihre lfd. Buchhaltung. Ihre Belege bleiben bei Ihnen im Haus.

Im Bereich der Finanzbuchhaltung gibt es zudem Fristen, die eingehalten werden müssen: monatliche Meldungen wie die Umsatzsteuerklärung, die "Zusammenfassende Meldung", die Intrastat-Meldung etc. Bei den genannten Fristmeldungen handelt es sich um Beispiele. In bestimmten Branchen können auch andere Fristen maßgeblich sein.

Steuerrelevante Sachverhalte werden in Zusammenarbeit mit Ihrem Steuerberater oder auf Wunsch mit unseren Kooperationspartner für Steuer- und Wirtschaftsberatung ausgeführt.

Wir weisen darauf hin, dass wir keine Rechts- und Steuerberatung vornehmen.